^^

Warnlage Deutschland


WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 27.04.2018, 07:00 Uhr


In den Frühstunden lokal Frost oder Frost in Bodennähe. Tagsüber voraussichtlich keine Warnungen.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Das wetterbestimmende Hoch verlagert seinen Schwerpunkt ins östliche Mitteleuropa. Von Südwesten gelangt wieder wärmere Luft zu uns.

WIND: In der Nacht zum Samstag auflebender Wind mit einzelnen Böen Bft 7 (um 55 km/h) in Gipfellagen. FROST: In den Frühstunden in ungünstigen Lagen ganz vereinzelt Frost bis -1 Grad oder Frost in Bodennähe.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 27.04.2018, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner


Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 27.04.2018, 07:00 Uhr


Mitunter Gewitter oder gewittriger Starkregen, im Westen am Montag Sturmgefahr.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 28.04.2018, 24:00 Uhr

Am Freitag sehr wahrscheinlich keine markant zu bewarnenden Wetterereignisse. Am Samstag tagsüber keine markanten Wettergefahren. Ab dem Abend zunehmende Gewitterneigung, an den Alpen und ganz im Westen einzelne Gewitter nicht ganz auszuschließen. In der Nacht zum Sonntag von Südwesten über die Mitte nordostwärts ausgreifend Gefahr von teils gewittrigem Starkregen.
Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 30.04.2018

Am Sonntag in den westlichen Landesteilen Gefahr teils kräftiger Gewitter oder gewittriger Starkregenfälle. Sonst am ehesten in der Mitte mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter. Darüber hinaus im Westen im Tagesverlauf, vielleicht auch erst in der Nacht zum Montag stürmische Böen oder Sturmböen 8-9 Bft aus Süden bis Westen nicht ausgeschlossen. Am Montag im Osten und Süden mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne, teils kräftige Gewitter, lokale Unwetter nicht ausgeschlossen. Im Norden und Nordwesten mit geringer Wahrscheinlichkeit (gewittriger) Stark- oder Dauerregen. Zudem im Westen und Nordwesten sowie in des westlichen Teilen des zentralen Mittelgebirgsraums Sturmböen 8-9 Bft um Südwest wahrscheinlich.

Ausblick bis Mittwoch, 02.05.2018
Am Dienstag im Küstenraum zunächst noch Gefahr stürmischer Böen 8 Bft, vereinzelt Sturmböen 9 Bft. Zudem im Nordwesten kurze Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Am Mittwoch wahrscheinlich keine signifikanten Wettererscheinungen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 27.04.2018, 11:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach
Besucherstatistik
Besucher gesamt: 1.006.104
Besucher heute: 215
Besucher gestern: 901
gerade online: 9
aufrufe diese Seite: 3.378
counter Statistiken